Sozialer Mehrwert

Bei der Herstellung unserer Hocker- und Stuhlgestelle kooperieren wir mit einer Werkstatt für geistige und mehrfach behinderte Menschen zusammen (Caritaswerkstätte St. Georg, Zweigwerkstätte March).

Die Leinölfarbanstriche der Hocker und anderer Sitzmöbel werden zum Teil in Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für inklusive und gesellschaftliche Teilhabe psychisch angeschlagener Menschen getätigt (Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V.).

 

Upcycling und Recycling

Unsere ‚UNIK‘ Tischplatten und Sitzflächen werden aus alten Dielen hergestellt, die aus 100-300 Jahre alten historischen Gebäuden stammen (Schwarzwald, Bodenseeregion und Schweiz). Die genaue Herkunft lässt sich mittels eingebrannter Geo-Daten zurückverfolgen.

Als Verpackungsmaterialien verwenden wir recycelte Fahrradkartons vom benachbarten Fahrradhändler.

 

Ökologisch nachhaltige Materialien

Unsere Möbelserien sind stark inspiriert von Cradle to Cradle.

Wir verwenden regionale heimische Hölzer sowie ökologische Öle und Wachse. Die Leinöl-Farbanstriche bestehen ausschließlich aus Leinöl und Pigment und sind frei von Lösemitteln.